1. Home
  2. Release Notes
  3. What's New
  4. Neue Funktionen SketchBook - Deutsch
  5. Readme-Datei zu Autodesk® SketchBook for Enterprise

Readme-Datei zu Autodesk® SketchBook for Enterprise

What's new for Autodesk SketchBook for Enterprise (2018)Diese Readme-Datei zu Autodesk® SketchBook® for Enterprise enthält die neuesten Informationen zu Installation und Verwendung dieses Software-Release.


Neue Funktionen 2018

Diese Version von Autodesk® SketchBook® for Enterprise enthält folgende Aktualisierungen:

  • Für Mac-Benutzer: Auf vielfachen Wunsch wurde der Farbeditor des Mac-Systems wieder eingeführt. Zu dessen Verwendung wählen Sie SketchBook for Enterprise > Einstellungen > Allgemein und danach Farbeditor des Systems verwenden aus.
  • Verwenden Sie eine Pinseltextur oder importieren Sie ein eigenes Bild, um benutzerdefinierte Pinselsymbole zum leichteren Identifizieren, Teilen und Wiederverkaufen zu erstellen. Wir empfehlen zwei Pinselsymbolgrößen (40×40 und 80×80 Pixel).
  • Pinsel und Pinselsätze umbenennen
  • Anzeige des Pinselstempels: Deaktivieren Sie die Anzeige des Pinselstempels, um bei Verwendung eines großen Pinselstempels für bessere Leistung zu sorgen. Deaktivieren Sie unter Einstellungen > Pinsel > Pinselstempel die Option Pinselstempel anzeigen
  • Beim Erfassen einer Textur ändert sich der Mauszeiger, und es wird die Benachrichtigung Modus zur Erfassung von Texturen auf dem Bildschirm angezeigt
  • Das Anti-Aliasing-Problem bei Pinselgrößen unter 1.0 wurde behoben
  • Verbesserte Symmetrieleistung
  • Für Windows-Benutzer: Das potenzielle Anzeigeproblem bei Anschluss an ein HDMI-Kabel wurde behoben
  • Die Position des Dialogfelds beim Zurücksetzen auf das Vorgabe-Layout bei doppelter Anzeige wurde korrigiert
  • Lupe: Verwenden Sie diese Option für die Farbauswahl
  • Sie verlassen den Farbauswahlmodus durch Betätigen der ESC-Taste
  • Für Windows-Benutzer: Wählen Sie Farben außerhalb von SketchBook zur Festlegung von Referenzfarben aus
  • Pinseltextur unter Pinseleigenschaften: Simulieren Sie eine anpassbare Textur, die durch Pinselstriche hindurch sichtbar ist
  • Vorausschauende Striche: Glätten Sie Striche und steigern Sie deren Qualität, wenn Sie langsam oder mit dem Finger zeichnen.
  • Bei Verwendung von Surface 3 und Cintiq 13HD (Android-System) als eine Konfiguration mit zwei Monitoren besteht das Anzeigeversatzproblem mit der Pinselpalette oder dem Farbeditor nicht mehr.
  • Sie können Tastaturbefehle anpassen, die Markierungsmenüs oder einzelnen Werkzeugen zugeordnet sind.
  • Fehlerbehebungen, Verbesserungen und Erweiterungen

Bekannte Probleme

Nachfolgend sind bekannte Probleme aufgeführt:

Nur Windows: Sie aktualisieren Windows auf 8.1, worauf Ihre Wacom-Geräte nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren.

Lösung: Installieren Sie Ihre Wacom-Treiber neu.

Nur Windows: Windows-Betriebssystem und Scrollen nach oben und unten Einige Anwender erleben Folgendes:

Beispiel: Sie befinden sich im Windows-Betriebssystem. Wenn Sie sich in der Benutzeroberfläche mit einem Stift nach oben oder unten bewegen, anstatt zu srollen, passiert etwas anderes.

Grund: In Windows-Betriebssystem (Systemsteuerung > Stift- und Fingereingabe > Bewegungen) ist die Funktion Stiftbewegungen auf EIN eingestellt. Das führt zum Flackern des Bildschirms, aber nur im Layer-Editor.

Lösung: Deaktivieren Sie die die Funktion Stiftbewegungen. Wenn Sie ein Wacom-Zeichentablett verwenden, installieren Sie den neuesten Treiber. Wenn Sie dies tun, wird die Funktion automatisch deaktiviert.

Nur Windows: Die im Betriebssystem eingestellte Sprache wird vom Installationgramm nicht übernommen.

Beispiel: Sie möchten als Sprache Englisch, stattdessen hält sich das Installationsgramm an die unter Standards und Formate eingestellte Sprache (Systemsteuerung > Regions- und Sprachoptionen), wo Deutsch angezeigt wird.

Ursache: Die Spracheinstellung in Standards und Formate ist auf Deutsch festgelegt. Viele Benutzer, die mit einem englischen Betriebssystem arbeiten, stellen oftmals als regionale Sprache eine andere Sprache ein, damit sie formatierte Dokumente in dieser Sprache korrekt anzeigen können.

Lösung: Da unterschiedliche Sprachen bei Autodesk® SketchBook® for Enterprise keine Rolle spielen, können Sie Ihre Einstellungen entsprechend bearbeiten und die von Ihnen gewünschte Sprache festlegen.

      1. Wählen Sie dazu Bearbeiten > Einstellungen > Sprache (nach Neustart der Anwendung) aus.
      2. Wählen Sie eine Sprache im Dropdownmenü aus.
      3. Klicken Sie auf OK.
      4. Starten Sie Ihren Computer neu, damit die Änderung wirksam wird.

 

Sie haben eine PSD-Datei mit einer Farbpalette für den Hintergrundfarb-Layer. Wenn Sie die Datei speichern und in Photoshop öffnen, geht die Hintergrundfarbe verloren.

Lösung: Speichern Sie sie in Ihrer Autodesk® SketchBook® for Enterprise-Datei entweder als TIFF oder erstellen Sie einen anderen Layer für die Hintergrundfarbe und speichern Sie ihn als PSD. Der Hintergrundfarb-Layer einer SketchBook PSD-Datei geht beim Öffnen in Photoshop verloren, um einen Konflikt mit dem Photoshop-Hintergrundlayer einer systemeigenen PSD-Datei zu vermeiden. TIFF-Dateien mit einem Hintergrundlayer haben dieses Problem nicht.

Die Aktualisierung des Ansichtsbereichs dauert lange, wenn Symmetrie zusammen mit aktivierter Option Steter Pinselstrich verwendet wird.

Lösung: Schalten Sie Steter Pinselstrich aus.

Sie haben die Bildschirm-Wörterabruffunktion bei einigen Übersetzungsanwendungen aktiviert und können in Autodesk® SketchBook® for Enterprise im Vollbildmodus nicht zeichnen.

Lösung: Schließen Sie Autodesk® SketchBook® for Enterprise, beenden Sie die Bildschirm-Wörterabruffunktion und öffnen Sie anschließend Autodesk® SketchBook® for Enterprise erneut.

Zurück nach oben


Empfohlene Systemmindestanforderungen

Um sicherzustellen, dass Autodesk® SketchBook® for Enterprise sein volles Potenzial entfalten kann, vergewissern Sie sich, dass die Hardware die folgenden Anforderungen erfüllt:

Mac

    • Unterstützung für Mac OS X Mavericks (10.9), Yosemite (10.10), El Capitan (10.11) oder Sierra (10.12)
    • 1 GHz Intel oder AMD Prozessor
    • 1 GB Arbeitsspeicher
    • 256 MB Grafikkarte mit OpenGL 2.0 Unterstützung

Windows

    • Windows®7 SP1 (64 Bit), Windows®8/8.1 (64 Bit) und Windows®10
    • 1 GHz Intel oder AMD Prozessor
    • 1 GB Speicher
    • 256 MB Grafikkarte mit OpenGL 2.0 Unterstützung
    • Wir empfehlen, ein druckempfindliches Zeichentablett und einen Stift für die grundlegenden Funktionen zu verwenden

Zuück nach oben


Installationsvorbereitungen

Da Autodesk® SketchBook® for Enterprise ein anderes Installationsprogramm verwendet als die SketchBook-Abonnementversion, gibt es ein Installationshandbuch, das erläutert, wie Sie z. B. Netzwerklizenzen konfigurieren und Netzwerkeinrichtungen erstellen.

Klicken Sie hier, um das Installationshandbuch für Autodesk SketchBook for Enterprise einzusehen.


Verbessern der Leistung

Realisieren Sie die folgenden Empfehlungen, um die Leistung zu verbessern:

  • Nur Windows:
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Anwendungssymbol für Autodesk® SketchBook® for Enterprise, und wählen Sie Eigenschaften aus. In der Registerkarte Kompatibilität klicken Sie auf Ändern der Einstellungen für alle Benutzer. Aktivieren Sie im Abschnitt Einstellungen die Option Desktop-Compositing deaktivieren.

 

  • Nur Windows: Wählen Sie Bearbeiten > Einstellungen, um das Fenster Einstellungen zu öffnen. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Allgemein im Abschnitt Grafik die Option „Leinwand drehen“ aktivieren. Klicken Sie auf OK. Starten Sie Autodesk® SketchBook® for Enterprise erneut, um die Leistung zu verbessern.HINWEIS: Wenn „Leinwand drehen“ aktivieren deaktiviert ist, ist die Funktion Leinwand drehen nicht verfügbar.

 

  • Nur Mac: Wählen Sie SketchBook for Enterprise > Einstellungen, um das Fenster Einstellungen zu öffnen. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Allgemein im Abschnitt Grafik die Option „Leinwand drehen“ aktivieren. Klicken Sie auf OK. Starten Sie Autodesk® SketchBook® for Enterprise erneut, um die Leistung zu verbessern.HINWEIS: Wenn „Leinwand drehen“ aktivieren deaktiviert ist, ist die Funktion Leinwand drehen nicht verfügbar.

Zuück nach oben


Copyright © 2017 Autodesk, Inc.
Readme-Datei zu Autodesk® SketchBook® for Enterprise – Deutsch

Updated on February 20, 2018

Was this article helpful?

Related Articles

Translate »